Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und zeigt interessenbezogene Werbung. Datenschutzhinweise öffnen ... Einverstanden

Warum heißt das Auge Auge? (Wortherkunft)

Auge
Auge? Woher kommt der Name?

Woher stammt eigentlich der Begriff Auge? Er ist offensichtlich nicht aus dem Lateinischen abgeleitet, wo das Auge "oculus" heißt (beide Augen also oculi). Staddessen wurde der Begriff "Auge" aus dem Althochdeutschen abgeleitet. Im Grunde kann man sagen: das Auge hieß schon immer Auge.

Die Entwicklung des Begriffs beginnt im Indogermanischen und findet in der germansichen Sprache (etwa zur Zeit der Römer) seine entsprechung: augô. Warum die Menschen es damals so genannt haben, lässt sich nicht mehr nachvollziehen.

Im Althochdeutschen, etwa zur Zeit des frühen Mittelalters (ca. 700 - 1000 n. Chr.), entwickelte sich daraus die Schreibweise ouga. In den folgenden Jahrhunderten hat sich die Schreibweise dann etwas verändert (Mittelhochdeutsch): aus ouga wurd ouge (mit e am Ende). Vermutlich hat sich eine Art der Aussprache verfestigt, die dann auch so geschrieben wurde.

In der Neuzeit wurde aus "ouge" dann "Auge", was sich im Grunde sehr ähnlich ausspricht, nur die Schreibweise wurde angepasst.

Kurz:augô (germanisch) -> ouga (althochdeutsch) -> ouge (mittelhochdeutsch) -> Auge

Die Bezeichnungen für die Nase (nase), Ohr (ore), Zunge (zunge) und Haut (hut) haben sich ähnlich entwickelt. Sie sind nicht aus dem Lateinischen oder Griechischen abgeleitet, sondern sind in der indogermanischen Sprachentwicklung irgendwann gesetzt worden.

Siehe auch: Redensarten rund um das Thema Auge, Sehen und Brille.

Im folgenden Zeitraffer-Video sieht man, wie ein Auge gamalt wird:

Bitte anklicken, um das Youtube-Video zu laden.
Auge (Malerei)
Auge (Malerei)

Quellen / Links