Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und zeigt interessenbezogene Werbung. Datenschutzhinweise öffnen ... Einverstanden

Gleitsichtbrillen online kaufen

Das Internet erobert auch den Brillenkauf, insbesondere beim Thema Gleitsichtbrillen. Immer mehr Optiker verlagern ihre Aktivitäten ins Internet und bieten die Möglichkeit, Brillen, auch Gleitsichtbrillen, online auszusuchen und zu bestellen. Zunächst muss man einen Sehtest machen. Ein Online Sehtest kann zwar einen ersten Anhaltspunkt über eine Fehlsichtigkeit liefern, aber insbesondere, wenn Kurzsichtigkeit und Alterssichtigkeit zusammentreffen, hilft so ein Sehtest kaum weiter. Man muss diesen Sehtest bei einem Optiker oder Augenarzt vornehmen lassen. Dabei werden die exakten Dioptriewerte, der Pupillenabstand und so weiter bestimmt und in einen Brillenpass eingetragen. Mit diesem Brillenpass kann man dann den Kaufprozess bei einem Online-Optiker starten.

Gleitsichtbrille
Gleitsichtbrille: Mehrere Sehkorrekturen in einem Brillenglas:
Oben: Fernsicht (mehr als 2 Meter);
Mitte: mittlere Distanzen (0,5 bis 2 m), z.B. Computer-Bildschirm;
Unten: Nahsicht (weniger als 0,5 m), z.B. beim Lesen eines Buches;
die seitlichen Zonen links und rechts sind gleitend gewölbt und
sorgen häufig für ein etwas unscharfes Bild

Wenn man ein geeignetes Brillengestell ausgesucht hat und sich bei einer online-Brillenanprobe davon überzeugt hat, dass es zum eigenen Gesicht passt, kann man mithilfe der Werte aus dem Brillenpass die Korrektionsgläser auswählen. Bei Gleitsichtbrillen ist der Wert "Add" (Addition) besonders wichtig: er zeigt an, wie breit die Spanne zwischen Nahsicht und Fernsicht ist. Für den Optikermeister, der das Brillenglas schleift, ist diese Information unbedingt erforderlich (wie auch die anderen Werte).

Was können Gleitsichtbrillen?

Gleitsichtbrillen sind Mehrstärkenbrillen - im Gegensatz zu Einstärkenbrillen. Das Gleitsichtglas ist in verschiedenen Zonen geteilt, die nahtlos ineinander übergehen (anders als bei Bifokalbrillen). Der obere Brillenglas-Hälfte ist für die Fernsicht optimiert. Die Zone darunter für die mittlere Sicht, und unten wirken die Gläser wie die einer Lesebrille.

Was bedenken vor dem Gleitsichtbrillenkauf?

Wie bei jeder Brille, gibt es einige grundsätzliche Dinge, die man beachten sollte: neben ästethischen Aspekten ("Steht mir die Brille?", bzw "Passt die Brille zu meinem Gesicht?") sind das vor allem auch ganz praktische Sachen: wie schwer ist die Brille? Ist das Brillengestell eher kräftig und aus einem Material, dass mehr wiegt als zum Beispiel dünne Metallbügel oder eine randlose Brille? Das Gewicht spielt für die aufliegenden Hautpartien eine Rolle: eine schwere Brille (Vollrandbrille) wird manchmal auf der Nase oder hinter den Ohren als störend empfunden.

Gleitsichtbrille
Gleitsichtbrille

Weiterhin sollte man das persönliche Umfeld bedenken: sollte die Brille eher stabil sein? Gerade wer viel mit Kindern zu tun hat, weiß, dass eine Brille in Kinderhänden leicht zu Bruch gehen kann. Da ist ein etwas stabileres Gestell oft sinnvoll.

Aus welchem Material ist die Brille? Gibt es möglicherweise eine Unverträglichkeit? Oder wird die Brille oft staubig, so dass man sie häufiug putzen muss. Vor allem Horn verliert dabei auf Dauer seinen Glanz und wirkt spröde.

Was kosten Gleitsichtbrillen?

Gleitsichtbrillen sind teurer als normale Einstärkenbrillen. Die Kosten für das Brillengestell sind praktisch identisch, aber Gleitsichtgläser kosten aufgrund des aufwendigeren Herstellungsverfahrens mehr. Man sollte jedoch bedenken, dass man ansonsten zwei Brillen braucht: eine normale, um die Kurzsichtigkeit zu korrigieren, und eine Lesebrille für den Nahbereich. Wenn man viel am PC arbeitet, wird eventuell noch eine Bildschirmbrille nötig (deren Kosten bei Arbeitnehmern in der Regel vom Arbeitgeber übernommen werden müssen).

Bitte anklicken, um das Youtube-Video zu laden.
Gleitsichtbrille Funktionsweise
Wie funktioniert das Brillenglas bei einer Gleitsichtbrille? (Video, youTube)

Siehe auch

Weiterlesen?