Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und zeigt interessenbezogene Werbung. Datenschutzhinweise öffnen ... Einverstanden

Augen lasern in Hof - Kosten & Kliniken

Augen lasern
Augen lasern lassen

Sie tragen eine Brille oder Kontaktlinsen? Aber Sie wollen die lästige Sehhilfe loswerden? Egal ob Kurzsichtigkeit , Weitsichtigkeit oder Astigmatismus aufgrund einer Hornhautverkrümmung. Haben Ihre Augen weniger als 5 Dioptrien? Dann sind Ihre Augen in aller Regel fürs Augenlasern geeignet. Wenn Sie in Hof oder Umland wohnen, finden Sie auf dieser Seite hilfreiche Informationen über Methoden, Kosten und Anbieter. Da man mit ca. 3000 bis 5000 Euro rechnen muss, lohnt es sich schon, die Augenlaserzentren und -kliniken zu vergleichen. Dadurch kann man meist ein paar hundert Euro sparen. Und natürlich unterscheiden sich die Preise hinsichtlich der gewählten Augenlaser-Operationsmethode. Die drei etablierten Methoden sind: LASIK, Femto-Lasik und ReLex-Smile.

ReLex-Smile gilt als das sicherste Verfahren, ist aber auch das teuerste. Welche der drei Methoden wirklich die bestgeeigneste ist, hängt auch von individuellen Faktoren ab. Je dicker die Hornhaut, um so einfach ist die Augen-Operation. Je besser die individuelle Konstitution, um so sicherer die Verheilung. Diese Einzelfall-Analyse kann nur ein Augenarzt machen - zum Glück ist die Erstberatung inkl. entsprechender Augen-Untersuchung bei fast allen Anbietern kostenlos.

Augenlasern Kosten (in Hof)

Die Kosten für eine Augenlaser-Operation hängen von verschiedenen Faktoren ab, die auch regional verschieden sind. Je mehr Wettbewerber, desto größer der Preisdruck, also um so eher kann man bei gleicher Qualität kostengünstigere Anbieter finden. In Hof gibt es nur einen Anbieter - um Preise zu vergleichen, muss man sich also in einer der Nachbarstädte (z.B. Bayreuth, Bamberg oder Chemnitz ) erkundigen (siehe unten).

Im Schnitt muss man von ungefähr folgenden Kosten ausgehen:

Augenlasern in Hof
Augenlasern in

In aller Regel müssen beide Augen operiert werden. Im Schnitt kostet eine Augenlaser-Op insgesamt ca. 3.000 bis 5.000 Euro - darin ist das Lasern beider Augen sowie der Klinkaufenthalt und die Vor- und Nachuntersuchungen enthalten. Dieser Wert kann je nach Anbieter um mehrere hundert Euro nach oben und unten schwanken. Bei den "Billiganbietern" (Werbeangebote, Augenlaser-Schnäppchen) gibt es häufig Pferdefüsse - so werden zum Beispiel die Vor- und Nachuntersuchungen separat berechnet, wodurch der Preis deutlich ansteigt.

Übernimmt die Krankenkasse die Augenlaser-Kosten?

Die gesetzlichen Krankenkassen (GKV) übernehmen grundsätzlich keine Kosten einer Augenlaser-Operation, auch nicht anteilig. Begründung: man könne ja eine viel kostengünstigere Alternative wählen (Brille). Allerdings übernehmen manche private Krankenversicherungen (PKV) einen Teil der Augenlaser-Kosten. Das muss man im Einzelfall prüfen, am einfachsten, indem man direkt bei seiner PKV anruft. Merh dazu siehe: Wann übernimmt die Krankenkasse Kosten einer Laser-Behandlung?

Eine passende Brillenversicherung (private Zusatzversicherung) zahlt oft etwas hinzu, das hängt allerdings vom einzelnen Vertrag ab. In manchen Fällen (abhängig vom Einkommen) kann man die Kosten für die Augenlaser-Operation auch steuerlich anrechnen, und zwar als "außergewöhnliche Belastungen". In dem Fall reduzieren sich die Kosten, da man entsprechend weniger Einkommensteuer zahlen muss. Mehr zum Thema Augenlaser-Kosten.

Augenkliniken / Augenlaserzentren in Hof

  • SANA Klinikum in Hof/Saale (Eppenreuther Straße 9, 95032 Hof)

Welche Augenlaser-Methode ist die beste und günstigste?

Mehr Informationen

Augenlasern basiert vor allem auch auf Vertrauen vom Patienten zum behandelnden Facharzt. Die Ausbildung ist in Deutschland hervorragend geregelt, und Fachärzte in deutschen Augenlaserzentren und -kliniken sind für ihre Arbeit sehr gut qualifiziert. Hinter dem Titel manchen Facharztes steht noch der Zusatz FEBO ("Fellow of the European Board of Ophthalmology"). Das zeigt, das der Arzt bzw. die Ärztin sich weitergebildet hat und die Prüfung der Ebo erfolgreich bestanden hat.

Wie funktioniert Augenlasern?

Die zuvor genannten, weit verbreiteten Fehlsichtigkeiten bewirken stets das gleiche: die Brechkraft des dioptrischen Apparates ist nicht optimal. Die Ursachen sind zwar verschieden, aber in allen Fällen kann die Hornhaut das Licht nicht so brechen, dass es exakt auf der Retina (Netzhaut) des Auges scharf abgebildet wird (Die Hornhaut ist für ca. 75% der optischen Brechung verantwortlich). Eine Sehhilfe korrigiert diese Brechungsschwäche, indem einfach eine ausgleichende Linse vor das Auge gesetzt wird.

Augenlasern Verfahren
Augenlasern Verfahren in Kurzform

Beim Augenlasern läuft das anders: die Brechungswirkung an sich wird einfach verändert. Man könnte auch sagen: das Problem wird an der Wurzel gepackt. Und zwar indem die Wölbung der Hornhaut minimal verändert wird. Je nach Fehlsichtigkeit wird etwas im Zentrum oder eher in den Außenbereichen abgetragen.

Augenlasern bei Kurzsichtigkeit
Augenlasern bei Kurzsichtigkeit

Methoden des Augenlaserns

Obwohl das Verfahren erst wenige Jahrzehnte alt ist, gibt es bereits eine Reihe von Methoden bzw. Operationsverfahren. Sie unterscheiden sich hinsichtlich der Art und Weise, wie die Hornhaut bearbeitet wird - und damit auch hinsichtlich der Kosten. Denn der Hauptkostenfaktor sind die sehr aufwendigen, teuren technischen geräte, die dafür benötigt werden. Die drei etablierten Methoden sind: LASIK, Femto-Lasik und ReLex-Smile.

Allen Methoden ist gemeinsam, dass sie praktisch schmerzfrei sind und nur wenige Minuten dauern. Allerdings gibt es Unterschiede hinsichtlich möglicher Verheilungskomplikationen. Je teurer, desto sicherer.

LASIK

Die älteste - und damit am häufigsten angewandte Methode nennt sich LASIK. Mit einer ultrascharfen Klinge wird ein ringförmiger Schnitt auf der Hornhaut gesetzt, mit der die Oberfläche abgetrennt und hochgeklappt wird (sog. Flap). Dann wird die mittlere Schicht der Hornhaut abgetragen. Zuletzt wird der Flap wieder zurückgeklappt. Vorteil: die Hornhaut verheilt dann wesentlich besser und schneller, als wenn sie direkt an der Oberfläche abgetragen worden wäre (sog. PRK). Mehr über das Lasik-Verfahren.

Femto-LASIK

Beim etwas neueren Femto-LASIK-Verfahren läuft es im Grunde genau so, nur dass der Flap nicht mit einem Messer, sondern mit einem Femto-Sekundenlaser erzeugt wird. Die Gefahr einer Infektion ist dadurch noch einmal geringer. Mehr über das Femto-Lasik-Verfahren.

Augenkorrektur durch Laserbehandlung
Augenkorrektur durch Laserbehandlung

ReLex-Smile

Das ReLex-Smile-Verfahren unterscheidet sich grundlegend. Denn hierbei wird kein Flap erzeugt, sondern mithilfe eines Speziallasers wird in der Hornhaut selber ein Kissen erzeugt, dass dann durch eine sehr kleine Öffnung herausgezogen werden kann. Es gibt also fast keinen Schnitt mehr, sondern nur noch ein winziges Loch in der Hornhaut. Dadurch wird das Infektionsrisiko noch einmal deutlich reduziert. Mehr über das ReLex-Smile-Verfahren.

Augenlasern mit ReLex-Smile
Augenlasern mit ReLex-Smile (Bildquelle: Lasikon)

Welche Augenlaser-Methode ist die beste und günstigste?

Mehr Informationen

Siehe auch