close-ButtonDiese Website verwendet Cookies. Mehr erfahren ... Ok, einverstanden.

Was kostet Augenlasern? Wie teuer ist eine Lasik-Op?

Augen lasern Kosten
Augen lasern Kosten / Preise

Das Augenlasern ist eine gute Alternative zur Brille. Aber was kostet eine Lasik-Augenoperation? Und zahlt sich das aus? Ist es wirklich so viel teurer als eine Brille?

Sehhilfen wie Brillen oder Kontaktlinsen werden vor das Auge gesetzt, um die nicht-optimale Brechkraft des dioptrischen Apparates zu korrigieren. Beim Augenlasern wird stattdessen die Brechkraft selber - direkt am Auge - korrigiert. Anschließend braucht man keine Brille mehr, weil man wieder optimal sehen kann. (Ausführliche Beschreibung: Laser Behandlung: Wie funktioniert die Augenkorrektur?)

Diese Perspektive ist für viele Menschen sehr attraktiv - aber wenn sie sehen, was eine Lasik-OP (Laser-in-situ-Keratomileusis) kostet, versuchen sie den Gedanken schnell wieder zu vergessen. Man muss man in der Regel wenigstens 1.000 Euro pro Auge kalkulieren. Bei dem neueren Femto-Lasik-Verfahren muss man pro Auge mit ca. 1.500 - 2.000 Euro rechnen, und das schonendste und sicherste Verfahren - ReLEx-Smile - kostet im Schnitt ca. 2.500 - 3.000 Euro.

Augenlasern Kosten (Überblick)

Augenlaser-Behandlung Kosten / Preis
LASIK ab ca. 1.000 Euro pro Auge *
Femto-LASIK ab ca. 1.500 Euro pro Auge *
ReLEx Smile ab ca. 2.500 Euro pro Auge *

* Preise ungefähr und ohne Gewähr, kann sich von Anbieter zu Anbieter unterscheiden.

Die Preise sind natürlich unterschiedlich, und da sich inzwischen sehr viele Augenärzte auf das Augenlasern spezialisiert haben, gibt es immer wieder besonders günstige Angebote, bei denen man bis zu 300 Euro pro Auge sparen kann. Allerdings kommen dann möglicherweise Reisekosten hinzu, die die Ersparnis wieder aufheben.

Im Schnitt kostet eine Augenlaser-Op insgesamt ca. 3.500 Euro - darin ist das Lasern beider Augen sowie Vor- und Nachsorgeuntersuchungen enthalten. Dieser Wert kann je nach Anbieter und Methode um mehrere hundert Euro nach oben und unten schwanken.

Welche Augenlaser-Methode ist die beste und günstigste?

Mehr Informationen

Ist das zu teuer?

Auf den ersten Blick scheint das sehr teuer zu sein. Aber man sollte folgendes Bedenken: in den meisten Fällen braucht man in den kommenden 10 - 15 Jahren keine Brille mehr. Eine neue Einstärkenbrille kostet laut dem Zentralverband der Augenoptiker durchschnittlich 372 Euro (siehe Brille Kosten). Eine Laser-OP kostet also umgerechnet etwa so viel wie 8 Einstärkebrillen. Wenn man in der Regel alle 2 Jahre eine neue Brille kauft, dann haben sich die Kosten nach ca. 16 Jahren rentiert. In vielen Fällen lohnt es sich die Augenlaser-OP daher schon, auch finanziell gesehen. Siehe auch

Eine Gleitsichtbrille kostet im Schnitt sogar ca. 1.000 Euro. Wenn man also eine Gleitsichtbrille braucht, dann ist es auch in finanzieller Hinsicht sehr zu überlegen, ob man sich nicht die Augen lasern lassen möchte. Denn in dem Fall entsprechen die Kosten für die Lasik-OP denen von etwas 3 Gleitsichtbrillen - das kann sich schon nach wenigen Jahren rentieren.

Augen lasern
Augen lasern

Allerdings muss man bedenken, dass sich die Augen auch nach der Lasik-Op weiterhin in einem natürlichen Alterungsprozess befinden. Es ist daher möglich, dass sich insbesondere die Akkommodationsfähigkeit der Augenlinse verschlechtert. Eventuell braucht man nach einigen Jahren / Jahrzehnten dann doch wieder eine Brille - oder eine neue Lasik-OP.

Augenlasern für unter 1.000 Eur?

Es gibt einige Anbieter, die das Augenlasern für unter 1.000 Euro pro Auge anbieten. Hier sollte man genau darauf achten, warum das Ganze so günstig ist. Häufig hat die Sache einen Haken. Es gibt zum Beispiel eine Reihe von Augenlaser-Kliniken, die im Ausland sitzen, zum Beispiel in der Türkei oder Tschechien. Dabei sollte man bedenken, dass die hygienischen Standards nicht immer so hoch sind wie in Deutschland. Außerdem hat man natürlich hohe Reisekosten. Eine Augenlasern-Operation ist eine schwierige Sache, und es ist zu empfehlen, auf möglichst optimale Geräte, sehr gut ausgebildetes Personal und hohe hygienische Standards zu achten.

Eine Brillenversicherung zahlt meist etwas hinzu

Augenlasern Vorteile
Augenlasern Vorteile

Wer beim Kauf der eigenen Brille eine Brillenversicherung abgeschlossen hat, sollte die einmal genau studieren. Viele Versicherer bieten eine Zuzahlung für die Augenlaser-OP an. Wie hoch die ist, hängt vom jeweiligen Vertrag ab. Übrigens darf man nicht vergessen, die Brillenversicherung anschließend zu kündigen. Die braucht man dann nicht mehr...Bei "Billiganbietern" (Werbeangebote, Augenlaser-Schnäppchen) gibt es häufig Pferdefüße - so werden zum Beispiel die Vor- und Nachuntersuchungen separat berechnet, wodurch der Preis deutlich ansteigt.

Übernimmt die Krankenkasse die Augenlaser-Kosten?

Augenlasern Kosten durch Krankenkasse
Augenlasern Kosten
durch Krankenkasse?

Die gesetzlichen Krankenkassen (GKV) übernehmen grundsätzlich keine Kosten einer Augenlaser-Operation, auch nicht anteilig. Begründung: man könne ja eine viel kostengünstigere Alternative wählen (Brille). Allerdings übernehmen manche private Krankenversicherungen (PKV) einen Teil der Augenlaser-Kosten. Das muss man im Einzelfall prüfen, am einfachsten, indem man direkt bei seiner PKV anruft.

Mehr siehe: Augenlasern lassen - was übernimmt die Krankenkasse?

Augenlaser-Operation steuerlich absetzen?

In vielen Fällen kann man die Kosten für die Augenlaser-Operation auch steuerlich anrechnen, und zwar als "außergewöhnliche Belastungen" (§ 33 EStG). Wie hoch die Ersparnis dadurch ist, hängt vom Einzelfall ab. In dem Fall reduzieren sich die Kosten, da man entsprechend weniger Einkommensteuer zahlen muss. Mehr zum Thema Augenlaser-Kosten .

Anfahrtswege bedenken

In aller Regel macht es Sinn, einen Augenspezialisten in der erreichbaren Umgebung zu finden. Denn man muss mit bis zu fünf Terminen in der Praxis / klinik rechnen:

Man sollte ausßerdem beachten, dass man am Tag der OP nicht mehr selber Autofahren kann. Eine Verbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist also ratsam, wenn man niemanden hat, der / die einen fahren kann. Hier eine Auswahl deutscher Großstädte, die jeweils mehrere Augenlaserkliniken / Augenlaserzentren haben: Aachen - Aschaffenburg - Augsburg - Bamberg - Bayreuth - Berlin - Bielefeld - Bonn - Braunschweig - Bremen - Celle - Chemnitz - Coburg - Darmstadt - Dortmund - Dresden - Düsseldorf - Erfurth - Erlangen - Essen - Esslingen - Flensburg - Frankfurt a.M. - Fürth - Greifswald - Hamburg - Hanau - Hannover - Heidelberg - Heilbronn - Hildesheim - Hof - Homburg - Ingolstadt - Kaiserslautern - Karlsruhe - Kassel - Kiel - Koblenz - Köln - Leipzig - Leverkusen - Lübeck - Magdeburg - Mainz - Mannheim - Mönchengladbach - München - Münster - Neumünster - Nürnberg - Osnabrück - Paderborn - Pforzheim - Potsdam - Recklinghausen - Regensburg - Rendsburg - Reutlingen - Rheine - Rosenheim - Rostock - Saarbrücken - Schweinfurth - Schwerin - Stralsund - Stuttgart - Ulm - Wismar - Wolfsburg - Würzburg

Fragen kostet nichts ...

Letztlich ist das Augenlasern eine Operation - und vieles hängt von der individuellen Konstitution des Menschen ab. Am einfachsten ist es, sich einfach mit einer Augenklinik in Ihrer Nähe in Verbindung zu setzen und dort einen Termin für eine individuelle Beratung geben zu lassen. In den meisten Fällen ist das Vorgespräch kostenlos, ebenso wie eine Voruntersuchung inklusive Sehtest.

Welche Augenlaser-Methode ist die beste und günstigste?

Mehr Informationen

Mehr zum Thema LASIK siehe Lasikon.