Die Brillenverordnung (Erklärung der Werte)

Eine Brillenverordnung bekommt man, wenn der Augenarzt oder die Augenärztin bei einer Augenuntersuchung feststellen, dass man eine brechungsbasierte Fehlsichtigkeit hat (Ametropie), die mithilfe einer Brille oder Kontaktlinse korrigiert werden kann und sollte. Die Brillenverordnung ist also sozusagen das "Rezept" für eine Brille und kann nur von einer Augenarztpraxis ausgestellt werden (nicht vom Augenoptiker).

Zunächst das amtliche Muster einer solchen Brillenverordnung:

Brillenverordnung
Brillenverordnung

Hier finden Sie Dateien zum Download und Ausdrucken:

Was bedeuten die Abkürzungen der Brillenverordnung?

Die Brillenverordnung ist geteilt in zwei Bereiche. Im oberen Bereich werden die persönlichen Daten erfasst sowie Fragen zur bisherigen Brille und der Ursache des Arztbesuchs..

Der untere Bereich enthält die Werte, die erforderlich sind, um eine Sehhilfe (Brille oder Kontaktlinsen) herstellen zu können. Auf Basis dieser Daten kann das Brillenglas exakt hergestellt werden. In der Brillenverordnung sind die Angaben und Abkürzungen standardisiert, damit sie von allen Augenärzten einheitlich angegeben werden.

Das bedeuten die Abkürzungen:

Im Gegensatz zum Brillenpass, den manchmal von einem Augenoptiker ausgehändigt wird, fehlen zwei Werte:

Was kostet die Brillenverordnung?

Normalerweise werden die Kosten für die Augenuntersuchung durch die Krankenkasse getragen. Das gilt insbesondere dann, wenn sich die Sehschärfe um mehr als 0,5 Dioptrien verändert hat (seit der letzten Augenuntersuchung). Ansonsten muss man die Kosten für eine Neu-Ausstellung der Brillenverordnung direkt beim Augenarzt erfragen.

Weiterlesen?

Weitere interessante Artikel

Korrektionsschutzbrille

https://www.brillen-sehhilfen.de/schutzbrillen/korrektionsschutzbrille.php

Für Brillenträger stellt sich ein Problem: Sie brauchen entweder eine Schutzbrille, die man über der eigenen Brille tragen kann. Oder sie brauchen eine Schutzbrille mit Korrekturgläsern. Ohne Korrekturgläser, also ohne korrigierende Se

Neuverglasung der Brille

https://www.brillen-sehhilfen.de/neuverglasung/

Eine Brille kostet relativ viel, und ein guter Teil der Kosten fließt in das Brillengestell - zumindest dann, wenn man nicht ein Nulltarif-Billiggestell gewählt hat, sondern ein gutes, modisches Gestell einer Brillenmarke. Was aber nun, w

Bildschirmbrille - zum besseren Sehen am PC-Arbeitsplatz

http://www.sehtestbilder.de/sehhilfen/bildschirmbrille.php

Eine Bildschirmbrille für die bessere Sicht am PC: Immer mehr Menschen arbeiten am PC. Die Aufgaben werden immer vielfältiger, und ohne den Computer geht es in vielen Jobs nicht mehr. Allerdings haben viele Menschen Probleme mit dem Sehen

Weitsichtigkeit (Hyperopie)

http://www.onlinesehtests.de/weitsichtigkeit/

Weitsichtigkeit, auch Übersichtigkeit (med. Hyperopie), ist eine Fehlsichtigkeit des Auges, bei der man Dinge in kurzer Entfernung nicht mehr scharf sehen. Die minimale Sehentfernung hängt von der Stärke der Hyperopie ab. Je geringer die

Kurzsichtigkeit (Myopie)

http://www.onlinesehtests.de/kurzsichtigkeit/

Kurzsichtigkeit (Myopie) ist eine weit verbreitete, brechungsbasierte Fehlsichtigkeit des Auges. Kurzsichtige Menschen können Dinge in größerer Entfernung nicht mehr scharf sehen. Die Sehentfernung, ab der das scharfe Sehen abnimmt, hän

Diese Website verwendet Cookies, nutzt Google Analytics und zeigt interessenbezogene Werbung, um das Angebot wirtschaftlich zu betreiben und weiter zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Datenschutzhinweise.

Ok, einverstanden