close-ButtonDiese Website verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und auszuwerten. Mehr erfahren ... Ok, einverstanden.

Panorama-Gleitsichtbrille

Gibt es spezielle Gleitsichtbrillen mit Panorama-Gläsern? Ja und nein, denn wie breit der Sehbereich nach links und rechts ist, hängt auch von der Stärke der Fehlsichtigkeit ab. Siehe dazu: wann braucht man eine Gleitsichtbrille? Aber es ist auch eine Frage des Brillenglas-Designs...

Panorama-Gleitsichtbrille
Panorama-Gleitsichtbrille

Wer eine Gleitsichtbrille trägt, kennt meist das Problem: Das Sichtfeld des Gleitsichtglases ist begrenzt. Nach oben und unten ist das logisch: im Bereich des untenen Brillenglases kann man nur in der Nähe scharf sehen, in der oberen Hälfte kann man in der Ferne gut sehen. Allerdings gilt die Begrenzung auch für die horizontalen Zonen. Schaut man aus den Augenwinkeln, dann bemerkt man, dass das visuelle Bild verschwimmt bzw. unscharf wird.

Gleitsicht: Fernsicht, Nahsicht und Progression

Der Grund ist einfach: Die fließenden Übergangszonen sorgen vor allem dafür, dass das Glas einheitlich gewölbt aussieht und gut in die Brillenfassung passt.

Inzwischen haben einige Brillenglas-Hersteller spezielle Brillen entwickelt, bei denen die Fernsicht besonders gut optimiert ist (zum Beispiel Zeiss DriveSafe). Man kann diese Art der Gleitsichtbrille auch "Panorama-Gleitsichtbrille" nennen.

Panorama-Gleitsichtbrille inkl. Gläser-Vergleich
Panorama-Gleitsichtbrille

Je stärker die Kurzsichtigkeit und je stärker die Altersweitsicht, um so größer die dioptrische Distanz, die in der Progressionszone (Zwischendistanz) überwunden werden muss. Das wird über die Art der Wölbung des Glases erreicht. In den äußeren Bereich werden dieses "Unbuchten auf dem Glas" dann wieder vereinheitlicht, so dass sie einen gleichmäßigen äußeren Brillengalsrand bilden. Bei einer Panorama-Gleitsichtbrille ist die Progressionszone nur relativ klein - dass führt dazu, dass man die mittleren Sehdistanzen (0,5 bis 2 m) nur mit etwas Übung schnell und problemlos scharf stellen kann (indem man genau weiß, wie man hier den Kopf neigen muss).

Gleitsichtglas
Gleitsichtglas (Mehrstärkenglas)

Siehe auch: Was ist eine Gleitsichtbrille? Einfache Erklärung

Gleitsicht Probleme

Es dauert einige Zeit, ehe man sich an die Gleitsichtbrille gewöhnt hat. Die Gleitsicht, d.h. der fließende Übergang zwischen den Sehdistanzen, wirkt verzerrt oder verschwommen. Mehr zum Thema Probleme mit der Gleitsicht.