close-ButtonDiese Website verwendet Cookies. Mehr erfahren ... Ok, einverstanden.

Augenlasern bei Hornhautverkrümmung

Hornhaut, Auge
Hornhaut (Auge)

Hornhautverkrümmung (Ursache des Astigmatismus) ist eine weit verbreitete Sehschwäche. Man kann sie inzwischen recht gut mit einer Sehhilfe (Brille, Kontaktlinsen) korrigieren. Doch nicht jeder mag eine Sehhilfe tragen. Seit einigen Jahren gibt es eine Alternative: das Augenlasern. Für viele Menschen bietet das Augenlasern bzw. eine Lasik-Augenoperation die Möglichkeit, wieder ohne Brille scharf zu sehen.

Bei einer Hornhautverkrümmung ist die Hornhaut nicht rotationssymetrisch, sondern meist torisch verformt. Das verursacht eine brechungsbasierte Fehlsichtigkeit des Auges, die man Astigmatismus (auch Stabsichtigkeit) nennt.

Hornhautverkrümmung: Ursache des Astigmatismus Hornhautverkrümmung: Ursache des Astigmatismus

Beim Augenlasern wird ein Teil der Hornhaut im Auge abgetragen. Das führt dazu, dass sich die optischen Eigenschaften, die sog. Brechkraft des Auges, verändert. Mit ultrafeinen Laserstraheln kann man heute so exakt arbeiten, dass man so die korrekte Brechkraft des Auges wieder einstellen kann. Der Sehfehler an sich wird dadurch behoben. Siehe dazu die folgende Grafik:

Augenlasern bei Astigmatismus (Hornhautverkrümmung)
Augenlasern bei Astigmatismus (Hornhautverkrümmung)

Voraussetzungen für Augenlasern bei Hornhautverkrümmung

Leider ist das Augenlasern nicht für alle eine Alternative. Man muss bedenken, dass beim Lasik-Verfahren ein Teil der Hornhaut abgetragen wird. Da die Hornhaut nur eine bestimmt Stärke hat, ist es logisch, dass man nicht zu viel abtragen darf: sonst bekommt sie einen Riss. Wenn also entweder die Hornhaut an sich sehr dünn ist, oder aber die Hornhautverkrümmung so ausgeprägt, dass man zu viel von der Hornhaut abtragen müsste, dann kommt das Augenlasern nicht in Frage.

Bei Hornhautverkrümmung sind ca. -4 Dioptrien der Grenzwert, allerdings hängt es eben auch von der Stärke der Hornhaut ab. Wie stark Ihre Hornhautverkrümmung ist, können Sie gegebenenfalls im Brillenpass ablesen.

Augenlasern bei Hornhautverkrümmung
Augenlasern bei Hornhautverkrümmung

Was passiert beim Augenlasern?

Die folgende Grafik kann das Prinzip veranschaulichen:

Augen-Operation mit Laser: Augenlasern
Augen-Operation mit Laser: Augenlasern

Die Hornhaut wird zunächst ringförmig aufgeschnitten (nicht vollständig) und dann der sog. Flap hochgeklappt. Anschließend wird mit einem Laser ein Teil der Hornhaut abgetragen. Nach einer gründlichen Spülung wird der Flap dann wieder herunter geklappt. Die Operation ist praktisch schmerzfrei. Da man das Laserlicht nicht sehen kann, bemerkt man die OP fast gar nicht.

Was kostet Augenlasern?

Augenlasern ist zwar im Prinzip deutlich teurer als eine Brille. Aber wenn man bedenkt, wie viele Brillen man in Zukunft kaufen muss, dann zahlt sich eine Lasik-Op irgendwann aus. Mehr zum Thema: was kostet Augenlasern?

Welche Augenlaser-Methode ist die beste und günstigste?

Mehr Informationen

Hornhautverkrümmung-Sehtest

Der folgende, sehr einfach Sehtest gibt häufig schon ein erstes Indiz, ob eine Hornhautverkrümmung vorliegt. Falls ja, dann hat die "Delle" auf der Horhaut meist eine bestimmte Richtung. In der folgenden Grafik sind vier Kreise zu sehen, in denen jeweils paralelle Linien verlaufen. Wenn die Linien bei einem der Bilder unscharf sind, könnte die Ursache eine Hornhautverkrümmung sein. Ein Besuch bei einem Augenarzt ist in diesem Fall ratsam.

Astigmatismus Sehtest
Astigmatismus Sehtest

Augenlasern bei anderen Sehfehlern

Für weitere Informationen über Anbieter in Ihrer Nähe klicken Sie bitte auf eine der folgenden Städte: Augen lasern in ... Aachen - Aschaffenburg - Augsburg - Bamberg - Bayreuth - Berlin - Bielefeld - Bonn - Braunschweig - Bremen - Celle - Chemnitz - Coburg - Darmstadt - Dortmund - Dresden - Düsseldorf - Erfurth - Erlangen - Essen - Esslingen - Flensburg - Frankfurt a.M. - Fürth - Greifswald - Hamburg - Hanau - Hannover - Heidelberg - Heilbronn - Hildesheim - Hof - Homburg - Ingolstadt - Kaiserslautern - Karlsruhe - Kassel - Kiel - Koblenz - Köln - Leipzig - Leverkusen - Lübeck - Magdeburg - Mainz - Mannheim - Mönchengladbach - München - Münster - Neumünster - Nürnberg - Osnabrück - Paderborn - Pforzheim - Potsdam - Recklinghausen - Regensburg - Rendsburg - Reutlingen - Rheine - Rosenheim - Rostock - Saarbrücken - Schweinfurth - Schwerin - Stralsund - Stuttgart - Ulm - Wismar - Wolfsburg - Würzburg

Auch bei anderen Felsichtigkeiten ist eine Lasik-OP möglich. Siehe dazu: