close-ButtonDiese Website verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und auszuwerten. Mehr erfahren ... Ok, einverstanden.

Herman Snellen (Augenarzt), Biografie

Der niederländische Augenarzt Herman Snellen hat einen Sehtest zur Ermittlung der Sehschärfe entwickelt, der noch heute gebräuchlich ist - der sogenannte Snellen-Test. Im Folgenden einige biografische Angaben zu Snellens Leben und Wirken.

Herman Snellen
Herman Snellen Quel.

Herman Snellen wurde am 19. Februar 1834 in Zeist (bei Utrecht, Holland) geboren. Er war der Sohn des seinerzeit recht bekannten Physikers Dr. F. A. Snellen.

In Utrecht studierte Herman Snellen bei Gerard Johann Mulder, Jacobus Ludovicus Conradus Schroeder van der Kolk und Franz Cornelis Donders. 1858 schloss er sein Studium als Doktor der Medizin ab.

Snellens Fachgebiet war die Augenheilkunde. Kurz nach Beendigung seines Studiums wurde er 1858 Mitarbeiter an der Utrechter Klinik für Augenheilkunde ("Gasthuis voor Ooglijders"). Den dortigen Direktor Franz Cornelis Donders kannte er bereits aus dem Studium.

Der Snellen Sehtest

Snellen Sehtest
Snellen Sehtest

Während seiner Tätigkeit als Augenarzt entwickelte Herman Snellen 1862 den Sehtest, der nach ihm benannt wurde und sich schnell weltweit verbreitete. Mit dem Test kann man die Sehstärke (Visus) der Probanden ermitteln. Die besondere Leistung bestand darin, dass er sog. Optotypen entwickelte, die zeilenweise verkleinert dargestellt wurden. Er verwendete keine Standard Schrifttype der damaligen Zeit, sondern entwickelte eine eigene Schrifttype, ein eigenes Buchstaben-System. Das den Optotypen zugrunde liegende 5x5 Raster wird noch heute bei der DinNorm für Sehtest-Zeichen (Londoltringe) verwendet. Um 1871 lernte Snellen den zwölf Jahre jüngeren Edmund Landolt kennen.

1877 wurde Herman Snellen als Professor für Augenheilkunde an die Universität von Utrecht berufen. Die Schwerpunkte seiner Forschertätigkeit waren Augenkrankheiten im Allgemeinen sowie Astigmatismus und Glaukom (Grüner Star) im Speziellen.

Optotype von Herman Snellen
Optotype von
Herman Snellen

1884 wurde er als Nachfolger seines alten Professors Franz Cornelis Donders zum Direktor der Klinik für Augenheilkunde berufen. Bis 1903 hatte er diese Position inne.

1899 organisierte Snellen einen internationalen Kongress für Augenheilkunde in Utrecht. Aufgrund der großen zeitlichen Belastung legte Snellen seine Professur nieder. Immerhin war er da schon 65 Jahre alt.

Herman Snellen starb am 18. Januar 1908 im Alter von 73 Jahren in Utrecht. Der von ihm entwickelte Snellen-Sehtest mit den charakteristischen Optotypen wird bis heute weltweit benutzt.

Literatur / Quellen

Herman Snellen
Herman Snellen - Gemälde von J.H. Neumann

Weiterlesen?