Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und zeigt interessenbezogene Werbung. Datenschutzhinweise öffnen ... Einverstanden

Gleitsichtbrille von netzoptiker

Gleitsichtbrille von netzoptiker
Gleitsichtbrillen
Bildquelle: netzoptiker.de

Gleitsichtbrillen sind aufgrund des aufwändigen Herstellungsverfahrens recht teuer. Im Schnitt bezahlt man fast 1.000 Euro für eine neue, komplette Gleitsichtbrille inkl. Extras wie entspiegelte und gehärtete Gläser. Entsprechend groß ist der Wettbewerb der Online-Optiker um Kunden. Der Online-Brillenshop netzoptiker bietet neben anderen Brillen wie zum Beispiel Lesenbrillen auch günstige Gleitsichtbrillen an. Dort werden sie "Gleitsicht Brillen" genannt. Natürlich bekommt man die Gleitsichtgläser sowohl für Herrenmodelle als auch für Damenbrillen.

Der Onlineshop von allerdings etwas schwierig zu bedienen, weil viele erklärende Texte unleserlich klein und kontrastlos sind. Wenn man im Browser die Schriftgröße vergrößert, geht es besser. Ansonsten ist der Shop übersichtlich und einfach zu bedienen.

Gleitsichtbrillen netzoptiker Onlineshop
Gleitsichtbrillen Onlineshop von netzoptiker

Mehrere Fehlsichtigkeiten? -> Gleitsichtbrille

Wann braucht man eine Gleitsichtbrille? Eine Gleitsichtbrille ist eine sog. Mehrstärkenbrille. Sie ist dann erforderlich, wenn mehrere Fehlsichtigkeiten zusammenkommen. In der Regel sind das eine angeborene Kurzsichtigkeit (die sich meist während des Wachstums entwickelt), als auch eine Alterssichtigkeit, deren Ursache eine altersbedingte Abnutzung des Auges ist (siehe dazu Akkommoddaktion).

Gleitsichtbrille
Gleitsichtbrille

Das Brillenglas korrigiert in verschiedenen Sehdistanzen: oben (blau) kann man weit entfernte Dinge gut erkennen, unten kann man in der Nähe gut sehen (Leseentfernung). Dazwischen geht das Glas stufenlos von einer Zone in die andere über: damit kann man in den Zwischendistanzen gut sehen. Eine Besonderheit ist die Zwischendistanz "Bildschirm". Eine Gleitsichtbrille ist dafür nur bedingt optimal, besser geeignet ist eine Bildschirmarbeitsplatzbrille.

Über netzoptiker

Der Online Brillenshop netzoptiker wurde im Jahre 2008 als ein Internet-Startup des Inkubators Rocket-Internet (Gebrüder Samwer) gegründet. Im Fokus stehen Korrektionsbrillen (also soclhe, die eine Fehlsichtigkeit korrigieren), weniger Sonnenbrillen oder andere Sehhilfen wie Kontaktlinsen. Die Brillengläser werden laut der Aussagen von netzoptiker in Deutschland gefertigt. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Limburg.

Siehe auch