close-ButtonDiese Website verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und auszuwerten. Mehr erfahren ... Ok, einverstanden.

Holzbrillen

Brillen, deren Gestelle aus Holz sind, werden als Holzbrillen bezeichnet. Obwohl Holz ein günstiger und verbreiteter Rohstoff ist, ist das Material bei Brillen sehr außergewöhnlich und selten. Das hat zwei Gründe: zum einen befürchten viele, dass Holzbrillen nicht stabil genug seien. Und zum Anderen müssen Holzbrillen von Hand hergestellt werden. Der Prozess lässt sich nur mit deutlichen Qualitätsverlusten automatisieren, daher sind gute Holzbrillen im Vergleich meist meist teurer als Brillengestelle aus herkömmlichen Materialien (Kunststoff, Titan, Nickel). Holzbrillen sind am ehesten mit (Kuh-) Hornbrillen oder Steinbrillen vergleichbar. Holzbrillen verleihen dem Träger einen Charme von Originalität und modischem Bewusstsein.

Holzbrille
Holzbrille (von Zeitgeist Berlin, Modell DARK ONE, Bildquelle)

Aus welchem Holz werden Holzbrillen hergestellt?

Holzbrillen werden aus verleimten Furnierholz hergestellt. Eine Brille aus einem einfachen Stück Holz zu schnitzen, wäre zu fragil und instabil. Da Holz bei unterschiedlicher Temperatur und Luftfeuchtigkeit in sich arbeitet, würde eine "Einstück-Holzbrille" schnell Risse bekommen und kaputt gehen. Furnierholz, also mehrere Holz schichten, die in unterschiedlicher Richtung der Maserung gegeneinander geleimt werden, sind wesentlich stabiler. In aller Regel werden einheimische Hölzer genutzt: Ahorn, Kirsche, Walnuss bzw. Nussholz, Räuchereiche oder Pflaume. Tropenhölzer werden höchst selten verarbeitet. Bein einigen Herstellern werden sogar die Scharniere der Brillenbügel aus Holz konstruiert. Das folgende Video der Herstellers Herrlicht vermittelt einen guten Eindruck über den Herstellungsprozess:

Welche Gläser kann man benutzen?

Holzbrillen sind als Vollrandbrillen theoretisch für alle Brillengläser geeignet. Man muss jedoch bei einzelnen Modelle erfragen, wie das Brillenglas eingepasst wird. Auskunft kann letztlich nur der Anbieter oder ein Optikermeister geben. Im Prinzip eignen sich Holzbrillen sowohl für Sonnenschutzgläser als auch für Einstärkengläser oder Mehrstärkengläser (z.B. Gleitsichtbrille) geeignet.

Was kosten Holzbrillen? (Preise)

Eine gute Holzbrille ist ein manuell hergestelltes Unikat. Eine solche handwerkliche Meisterleistung hat natürlich ihren Preis: Holzbrillen-Gestelle kosten meist mehrere hundert Euro, teilweise sogar über 1.000 Euro. Man muss dabei bedenken, dass die Kosten für das Brillenglas sowie das Einpassen der Brillengläser nicht im Preis enthalten sind.

Anbieter von Holzbrillen

Interessanterweise ist die Tradition zur Herstellung von Holzbrillen in den Alpen besonders verankert. So gibt es eine Reihe von Herstellern in Österreich bzw. Südtirol. Zu den Anbietern gehören ...

Weiterlesen?