close-ButtonDiese Website verwendet Cookies. Mehr erfahren ... Ok, einverstanden.

Sonnenfinsternis Brille (Schutzbrille) Wichtig!

Sonnenfinsternis
Sonnenfinsternis am 20.3.2015

Am Freitag, den 20.3.2015 wird es vormittags eine Sonnenfinsternis geben. Dieses spannende kosmische Ereignis wird wieder Millionen Menschen auf die Straße locken, darunter sicherlich zahlreiche Schulkinder. Alle werden fasziniert an den Himmel schauen und beobachten, wie sich der Mond vor die Sonne schiebt und sie langsam verdunkelt. Aber: das kann für die Augen sehr schädlich sein. Darum sollte man sich rechtzeitig eine geeignete Brille besorgen. Eine normale Sonnenbrille reicht nicht!

Direkt zum Abschnitt Sonnenfinsternisbrille selber basteln

Oder (wer auch keine Folie mehr bekommen hat): Camera Obscura selber basteln

Das wichtigste an einer solchen Sonnenfinsternis-Brille ist die Schutzfolie vor den Augen (üblicherweise spezielle Silberschicht) und ein breiter, lichtundurchlässiger Rahmen (Gestell). Meist wird das Gestell aus festem Karton oder aus Pappe angefertigt.

Abbildung Produktname Preis
Sonnensichtbrille Sonnensichtbrille mit Baader AstroSolar Silver Folie - von Baader Planetarium
Menge: 1 Stück
9,90 bei Amazon*

Leider ausverkauft
Sonnensichtbrille 2 Familienpackung
Sonnensichtbrillen mit Baader AstroSolar Silver Folie - von Baader Planetarium
Menge: 10 Stück (1 St. = 8,90 Eur)
89,00 bei Amazon*

Leider ausverkauft
Sonnenfinsternis Schutzbrillen Gruppen / Klassenpackung
Sonnensichtbrillen mit Baader AstroSolar Silver Folie - von Baader Planetarium
Menge: 25 Stück (1 St. = 7,16 Eur)
179,00 bei Amazon*

Leider ausverkauft

Siehe auch: Camera Obscura selber basteln

Zu spät? Kostenloser Newsletter ...

Wenn Sie bei zukünftigen Ereignissen, die mit optischen, visuellen Phänomenen zu tun haben, - und für die eine Sehhilfe nötig ist -, dann abonnieren Sie doch einfach den kostenlosen Newsletter von Brillen-Sehhilfen.de:

Newsletter über gutes Sehen, visuelle Phänomene und Sehhilfen (max. 2 pro Monat). Kostenlos und jederzeit kündbar.


Sonnenfinsternis-Brille
Sonnenfinsternis-Brille - Schutzbrille mit Silberfolie

Die Schutzbrille ist nicht nur deutlich weniger lichtdurchlässig als eine Sonnenbrille, sie reflektiert außerdem den gefährlichen Teil der Infrarot- und UV-Strahlung.

Bitte beachten: Eine Sonnenfinsternisbrille hat keine Sehstärke. Es handelt sich um eine reine Schutzbrille. Man kann sie aber vor eine normale Brille setzen. Man sollte die Brille nicht im Zusammenhang mit anderen optischen Instrumenten verwenden. Also nicht die Brille vor ein Fernglas oder Teleskop montieren!

Im Prinzip haben solche Brillen kein Verfallsdatum. Aber beim Lagern kann es immer zu Knicken oder Verschmutzung kommen, was beim Putzen feine Löcher und Kratzer verursachen kann. Wer eine Schutzbrille von der letzten Sonnenfinsternis hat, sollte die Unversehrtheit vorab gründlich überprüfen.

Sonnenlicht ist gefährlich

Dass Sonnenlicht sehr energiereich ist und damit gefährlich für Menschen sein kann, weiß jeder, der schon mal einen Sonnenbrand hatte. Erstaunlicherweise schützen sich die meisten zwar besorgt um ihre Haut, aber bei den Augen machen sich viele keine Gedanken. Dabei sind die Folgeschäden für die Augen oft sehr gravierend. Auch in diesem Jahr werden ab Dienstag, den 21.3. die Augenarztpraxen überfüllt sein - obwohl man in vielen Regionen üblicherweise mehrere Wochen oder sogar Monate auf einen regulären Termin warten muss.

Die Sonnen strahlt Licht unterschiedlicher Wellenlängen ab, und nur einen kleinen Teil dieses Spektrums können wir Menschen sehen. Das sichtbare Licht hat eine Wellenlänge von 380 - 780 Nanometern. Die kürzeren Wellenlängen nennt man Ultraviolett-, und die längeren Infrarot-Strahlung. Beide haben eine schädliche Wirkung auf das Auge.

Lichtspektrum
Lichtspektrum des für Menschen sichtbaren Lichts

Warum schadet das Sonnenlicht den Augen?

Unsere Augen sind dafür angelegt, nur indirektes Licht zu verarbeiten. Das direkte Sonnenlicht fällt üblicherweise auf Dinge in unserer Umgebung, von denen ein Teil der Strahlung reflektiert wird (nämlich die Wellenlängen, die wir dann als eine Farbe sehen). Der größte Teil der Strahlung wird jedoch vom Gegenstand absorbiert und gelangt nicht in das Auge.

Wenn das Sonnenlicht direkt in unsere Augen fällt, kann das unangenehme Folgen haben.

Kurzzeitige Blindheit durch Überreizung

Die Pupille im Auge ist speziell dafür angelegt, die Menge des Lichteinfalls zu regulieren. Bei starker Sonneneinstrahlung verengt sich die Pupille (umgekehrt weitet sie sich im Dämmerlicht). Aber komplett verschließen kann die Pupille das Auge nicht. Wenn man direkt in die Sonne schaut, dann dringt ungefiltert viel mehr Strahlung in das Auge, als es verarbeiten könnte. Die zunächst einfachste und harmloseste Folge ist, dass die Photorezeptoren kurzzeitig überfordert sind und die Arbeit einstellen. Diese kurzzeitige Blindheit ist jedoch nur von kurzer Dauer. Wenn man die Augen für einen Moment geschlossen hat und dann nach unten schaut, beginnen die Photorezeptoren langsam wieder normal zu arbeiten. Diese Erfahrung hat vermutlich jeder schon mal mehr oder weniger stark gemacht. Auf dem Prinzip der Überforderung basieren auch viele optische Täuschungen.

Verbrennung durch UV-Strahlung

Richtig gefährlich wird es, wenn man aus Neugier diesen Punkt zu überwinden versucht und weiter gebannt in die Sonne starrt. Denn dann kann die UV-Strahlung die Hornhaut des Auges regelrecht verbrennen. Die Hornhaut ist im Grunde die Fortsetzung unserer Haut, nur eben durchsichtig und viel empfindlicher. Schon nach wenigen Sekunden kann sie durch zu starken Lichtbefall so gereizt werden, dass sie sich entzündet. Gleiches gilt für die Bindehaut, einer zusätzlichen dünnen Schutzschicht an den Augenlidern. Die Folgen machen sich meist erst ein paar Stunden später bemerktbar: stark gerötete, tränende Augen. Es können sich auch Bläschen an den Augenrändern bilden.

UV-Strahlung
UV-Strahlung und sichtbares Licht

Falls das passiert, wird der Augenarzt, den man dringend aufsuchen muss, vermutlich eine Salbe auftragen und die Augen mit einem Verband schützen, den man dann einige Tage tragen muss. Da man nichts sehen kann, ist man logischerweise ans Bett gebunden.

Gefahr eines Grauen Stars (Katarakt)

Als Grauer Star (Katarakt) wird eine getrübte Augenlinse bezeichnet. Die Augenlinse enthält eine gel-artige Flüssigkeit (damit sie dynamisch verformbar ist, siehe Akkommodation). Diese Flüssigkeit kann sich durch starke Sonneneinstrahlung trüben. Das passiert im Laufe des Alterns sowieso - ebenso wie das langsame Verhärten der Linse (siehe Altersweitsichtigkeit). Es ist zwar unklar, inwieweit eine kurzzeitige, sehr intensive direkte Sonnenbestrahlung diesen Prozess beschleunigt, aber eine Gefahr besteht auch in dieser Richtung, insbesondere für Menschen ab dem 35. Lebensjahr.

Ein Grauer Star kann heutzutage relativ leicht beseitigt werden. Mit einer Augen-Operation wird die getrübte Linse entfernt und eine neue, künstliche Linse (sog. Linsenimplantat) eingesetzt. Die Katarakt-Operation ist die am häufigsten durchgeführte Operationsart in Deutschland.

Aufbau des Auges
Aufbau des Auges, Bestandteile

Gefahr einer Makula-Degeneration (Ablösung der Netzhaut)

Noch gefährlicher ist es, wenn das Sonnenlicht über längere Zeit direkt in das Auge fällt. Die Augenlinse wirkt wie eine Lupe: sie bündelt das Licht. Auf der Augenrückseite befindet sich die Netzhaut (Retina), in der die Photorezeptoren die Lichtinformation in elektrische Impulse umwandeln und dann vorsortiert, ehe sie über den Sehnerv ins Gehirn geleitet wird. Der Bereich der Retina, wo das fokussierte Licht auftrifft (also das, was wir gerade gezielt ansehen), wird Gelber Fleck (Makula) genannt. In dieser Region sind die Photorezeptoren für das Farbensehen (sog. Zäpfchen) ganz besonders eng aneinander gedrängt. Dadurch kann hier besonders viel Lichtinformation verarbeitet werden - diese Region ist daher für das Scharfsehen von entscheidender Bedeutung.

Das elektromagnetische Strahlung des Sonnenlicht regt Moleküle zu Reaktionen an. Dadurch geraten sensible chemische Prozesse in der Netzhaut durcheinander. Als Folge können sich schädliche Substanzen bilden oder gewachsene Strukturen zerstört werden. Da das gebündelte Licht in der Makula am intensivsten auftrifft, entsteht dort auch der größte Schaden. Die Folge kann eine sog. Makula-Degeneration sein - letztendlich führt das zu irreversiblem Erblinden.

Sonnensichtbrille
Sonnensichtbrille Solar Viewers - Schutzbrille mit Silberfolie

Eine spezielle Sonnenfinsternis-Brille schützt

Den zuvor beschriebenen Gefahren, die durch ein direktes Blicken in das Sonnenlicht entstehen können, muss man sich nicht aussetzen. Für so besondere Anlässe wie eine Sonnenfinsternis hat die Industrie spezielle Schutzbrillen entwickelt, die sehr kostengünstig sind. Als "Brillengläser" dient eine spezielle Silberfolie, die insbesondere das Licht im Infrarotbereich abschirmt.

Wo die Sonnenfinsternisbrille kaufen?

Die Nachfrage ist größer als das Angebot. Die meisten Anbieter haben inzwischen keine SoFi-Brillen mehr im Sortiment. Der Händler Astroshop hat wohl noch einige, die bei Amazon zu kaufen sind. Es scheinen alle ausverkauft zu sein. Vielleicht haben Sie beim Optiker um die Ecke noch Glück. Ansonsten bleibt nur die Möglichkeit des selber-basteln.

Wie teuer ist eine SoFi-Brille?

Wie man an den ursprünglichen Mengenrabatt-Preisen sehen konnte, sind soclhe Sonnensichtbrillen gar nicht so teuer: so um die 2 Euro. Aber: inzwischen sind aufgrund der großen Nachfragen fast alle Bestände abverkauft. Der letzte verbliebene Händler Solarshop hatte noch die Gelegenheit genutzt und die Preise kräftig angezogen. Wer noch eine SoFi-Brille für Freitag, den 20.3. kaufen will, muss wahrscheinlich viel Glück beim Optiker um die Ecke haben, oder aber doch den überhöhten Preis bezahlen.

Sonnenfinsternisbrille selber basteln

Theoretisch kann man sich eine Sonnenfinsternisbrille auch selber basteln. Man benötigt allerdings die entsprechende Spezialfolie - und die bekommt man nur als Bogen:

Abbildung Produktname Preis
Sonnensichtbrille

CE-zertifizierte Filterfolie für die sichere Sonnenbeobachtung - eig. für Teleskope, aber auch für selbst-gebastelte Sonnenfinsternisbrille geeignet. Achtung: auf saubere Verarbeitung achten!

Menge: 1 Bogen DinA4 (20 x 30cm)

28,36 bei Amazon*

 

Die CE-geprüfte Schutzfolie ist als Sonnenschutzfilter geeignet. Man muss allerdings sehr sorgfältig basteln, damit die Schutzfolie nicht versehentlich rausrutscht oder Löcher hat. Das Prinzip ist ganz simpel. Im folgenden eine Vorlage, die man als Sonnenfinsternisbrille benutzen kann. Aber: ...

Bitte beachten Sie, dass Sie auf eigenes Risiko handeln, wenn Sie mit einer selbstgebastelten Sonnenschutzbrille direkt in die Sonne blicken. Der Anbieter dieser Website übernimmt keinerlei Gewähr für selbstgebastelte Brillen und dadurch hervorgerufene Augenschäden. Eine zertifizierte, gekaufte Sonnenfinsternisbrille ist in jedem Fall vorzuziehen.

Beachten Sie bitte auch die Hinweise vom Bundesamt für Strahlenschutz.

Hier die Bastelanleitung als PDF zum Ausdrucken.

Sonnenfinsternisbrille selber basteln
Sonnenfinsternisbrille selber basteln - Vordruck zum Ausschneiden

Egal, welche Brille man am Ende benutzt: Ohne Augenschutz geht es nicht - und die Sonnenfinsternis sollte man sich nicht entgehen lassen. ...

Hinweis: Die Brillen sind inzwischen restlos ausverkauft. Als einzige Alternative bleibt die Schutzfolie, mit der man sich eine SoFi-Brille selber basteln kann.

Zu spät? Beim nächsten mal informiert werden?

Wenn Sie bei zukünftigen Ereignissen, die mit optischen, visuellen Phänomenen zu tun haben, - und für die eine Sehhilfe nötig ist -, dann abonnieren Sie doch einfach den kostenlosen Newsletter von Brillen-Sehhilfen.de:

Newsletter über gutes Sehen, visuelle Phänomene und Sehhilfen. Kostenlos und jederzeit kündbar.


Sonnensichtbrille
Sonnensichtbrille Solar Viewers - Schutzbrille mit Silberfolie

Siehe auch: Warum ist es so gefährlich, direkt ins Sonnenlicht zu schauen?

*Hinweis zu den Amazon-Partnerlinks

Beim Klick auf einen Amazonlink wird über die URL ein Hinweis auf diese Seite als Quelle übertragen ("dercodexleice-21"). Beim Schließen von Amazon wird diese Information gelöscht. Wenn Sie das Produkt nach dem Klick von hier bei Amazon kaufen, erhält der Ersteller dieser Seite eine sog. Werbekostenerstattung von Amazon. Dieser Bonus verteuert das Produkt nicht, d.h. Sie zahlen nicht mehr als sonst. Sie unterstützen damit den Betreiber der Website. Wenn Sie die Amazon-Produktseite über einen anderen Weg öffnen, kosten die Produkte exakt genauso viel.

Siehe auch / Quellen